News

Portrait im freiStil-Magazin

Freitag, 09.03.2018 von Verena Zeiner

In Ausgabe #77 des Magazins freiStil gibt es ein ausführliches Portrait über Verena Zeiner & Fraufeld, sowie Alexander Yannilos & Freifeld, inklusive Rezension des Solo-Albums In Between Now And Then.
Andreas Fellinger (felix) schreibt:
"Auf die Verewigung des Prozesses zielt, wie oben erklärt, die erste, im Zeitraum von mehr als zwei Jahren zwischen 2015 und 2017 entstandene Soloarbeit von Verena Zeiner. Demgemäß hört man sie gut heraus: die unterschiedlichen Stimmungen, Räume und Situationen, In Between Now And Then sich ihr Klavierspiel bewegt. An gewissen Stellen schimmert die klassische Ausbildung durch, an anderen eine klimatische Nähe zu Erik Satie, an wieder anderen die Lust auf die Ausweitung stilistisch geläufiger Zonen, eine neue Struktur. Im gut balancierten Verhältnis von Spannung und Entspannung entfalten sich Zeiners Klangkombinationen im Raum. Konzentration und Laissez-faire, auf den Punkt und in die Fläche. Die bewusste, selbstbewusste Reduktion, an der sie auch live, sogar im einmaligen Celeste-Aufeinandertreffen mit Powerplayer Dave Rempis vor wenigen Monaten, nicht rütteln lässt, kann im Solo anhand von sieben Stücken auf ihren Gehalt abgeklopft werden, auf ihren Wahrhaftigkeitsgehalt, ihre Substanz. Extragut."

Foto: Alex Yannilos

Film

Mittwoch, 28.02.2018 von Verena Zeiner

Ein kleines filmisches Portrait über Verena Zeiner gibt es in der Sendereihe "Zentral", auf OktoTV, gestaltet von Gabriela Bruckner: https://okto.tv/de/oktothek/episode/20332

 

Fraufeld on Air

Mittwoch, 28.02.2018 von Verena Zeiner

Johanna Lehner hat für die Reihe GLOBALE DIALOGE - women on air auf Radio Orange 94.0 eine Sendung über FRAUFELD und das MusikerInnen-Dasein im Allgemeinen gestaltet. Verena Zeiner und Sara Zlanabitnig sind Interviewgäste und erzählen über die Entstehungsgeschichte des Tonträgers Fraufeld Vol.1 und ihre Erfahrungen als Musikerinnen.

Unter folgendem Link nachzuhören: http://noso.at/?p=5751

Ö1 Zeit-Ton

Dienstag, 20.02.2018 von Verena Zeiner

Noch sieben Tage nachzuhören gibt es die gestrige Ausgabe von Ö1 Zeit-Ton, gestaltet von Irene Suchy.
Mit Musik von Fraufeld Vol.1 und meinem Solo-Album "In Between Now And Then". Zwischendurch erzähle ich auch.

http://oe1.orf.at/player/20180219/504332

 

Die Ton-Trägerin

Montag, 12.02.2018 von Verena Zeiner

Am 19.2.2018 gestaltet Irene Suchy eine Ausgabe des Ö1-Zeit-Ton-Magazins über Fraufeld.
Die Sendung gibt es danach 7 Tage zum Nachhören auf oe1.orf.at

Im Ankündigungstext heißt es:
"Verena Zeiner spielt Werke von Komponistinnen.
Die Ton-Trägerin. Verena Zeiners Album der Komponistinnen. Gestaltung: Irene Suchy

Die Wiener Komponistin und Pianistin Verena Zeiner trägt auf dem Album "Fraufeld Vol. 1" als Musikerin und Produzentin eine ganze Reihe von weiblichen Musikschaffenden in die Sichtbarkeit - ein Tonträger, der Vokalimprovisation, Jazz, Elektronik und Kammermusik vereint. Hier präsentieren sich Margarete Deppe, Maria Frodl, Judith Reiter, Ingrid Schmoliner, Susanna Gartmayer, Agnes Hvizdalek, Judith Ferstl, Lisa Hofmaninger, Judith Schwarz, Christine Gnigler und viele andere. Manche Werke vertonen Texte: "Konversation mit mir selbst", "nah genug um abseits zu sein" und "Joan Jett steigt aus den Stiefeln, trinkt ihr Bier aus und atmet tief ein". "Fraufeld" ist die neue Tonträger-Serie des Labels Freifeld Tontraeger."

Mo, 19. Februar 2018, 23:03

Pfiffige Ideen

Montag, 12.02.2018 von Verena Zeiner

...ist der Titel einer Rubrik in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Welt der Frauen", in der Fraufeld Vol.1, ein Projekt in Kooperation mit dem Label Freifeld Tontraeger, vorgestellt wird!