News

Solo in der Ö1 Jazztime

Mittwoch, 20.09.2017 von Verena Zeiner

Ich freue mich sehr über Johann Kneihs' Einladung zur Ö1 Jazztime! Wir werden über mein neues Solo-Album, über Fraufeld (beides brandneue Freifeld Tontraeger-Produktionen) & mehr sprechen. Und ich werde spielen! Die Sendung wird zwar am 29.9. ausgestrahlt, findet aber am 22.9. im Radiokulturcafé statt. Um 19 Uhr geht's pünktlich los! Kommt! Ich freue mich, wenn ihr dabei seid!

Tickets gibt es: hier

Fraufeld

Freitag, 08.09.2017 von Verena Zeiner

Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung dürfen wir das neue Projekt aus der Verein Freifeld- und Freifeld Tontraeger-Familie vorstellen: Fraufeld.

FRAUFELD ist eine Initiative zur Sicht- und Hörbarmachung von Musikerinnen.
FRAUFELD ist Plattform für innovative Künstlerinnen und ihr Schaffen.
FRAUFELD ist die neue Tonträger-Serie des Labels Freifeld Tontraeger.

Das erste Album der Serie - Fraufeld Vol.1 - wird am 16. Oktober 2017 veröffentlicht.

Es wurde kuratiert von Verena Zeiner, aufgenommen und prodziert von Alexander Yannilos, organisiert von Verena Zeiner, Sara Zlanabitnig, Nina Stainer und Alexander Yannilos.

Ausführliche Informationen, Fotos, Hörproben und Videos gibt es auf www.fraufeld.at

Ö1-Jazznacht

Sonntag, 11.06.2017 von Verena Zeiner

Noch eine Woche nachzuhören ist die 65. Ö1/WDR3-Jazznacht, in der Andreas Felber auch zwei Freifeld Tontraeger-Releases vorstellt:

KLIO
Philipp Harnisch (Altsaxophon), Verena Zeiner (Klavier), Judith Ferstl (Bass) und Mathis Koch (Schlagzeug)
&
LUZID CHAOS
Anna Anderluh (Stimme), Alexander Kranabetter (Trompete), Simon Raab (Klavier), Philipp Kienberger (Bass) und Hubert Bründlmayer (Schlagzeug)

Nachzuhören hier: http://oe1.orf.at/player/20170610/475944

Das Magazin freiStil schreibt...

Donnerstag, 04.05.2017 von Verena Zeiner

In der aktuellen Ausgabe des Magazins freiStil (#72) schreibt felix über das neue Album von KLIO u.a.:
"...Versenkung durch Verlangsamung, Tempo raus, Substanz rein, so funktioniert das titellose Debüt von Klio. Zwar wird das gesamte Album nahe am Jazz angesiedelt, den die vier studiert hatten. Aber allein durch den radikalen Verzicht auf den verlockenden Geschwindigkeitsrausch entsteht, verglichen mit 08/15-Jazzproduktionen, etwas Eigenes, etwas Autarkes, etwas Starkes. Ein Freifeld, so auch Name des Labels, wird von Klio beackert, mit Akribie, offenem Horizont und viel Weitblick. Ein geländegängiges Fahrzeug ist das Vehikel von Harnisch/Zeiner/Ferstl/Koch, kein gängiges Modell, sondern ein vielversprechendes, für riskante Ausflüge ins Innere der Musik geeignetes. Sehr beachtlich." (felix)

Danke!

Dienstag, 18.04.2017 von Verena Zeiner

Danke für einen wunderschönen Abend, liebe Besucherinnen und Besucher unseres Releasekonzerts!
Danke Freifeld Tontraeger und Alexander Yannilos!
Danke an den Echoraum und Paul Zeiner für die Fotos!

Das erste Review..

Montag, 27.03.2017 von Verena Zeiner

Hier gibt es das erste Review des neuen Klio Albums, verfasst von Michael Ternai/Mica.

Ein kleiner Auszug:
"...Die Musik von Klio erzählt sich in vielschichtigen weiten Spannungsbögen mit vielen überraschenden Wendungen und Entwicklungen, in Melodien, die regelrecht unter die Haut gehen, Bilder in die Köpfe pflanzen und die Zuhörenden träumerisch schwelgen lassen. Der Ton, den Philipp Harnisch, Verena Zeiner, Judith Ferstl und Mathias Koch anschlagen, ist ein eleganter und wunderbar smoother, einer, der die ruhigen und einfühlsamen Momente ebenso pflegt wie auch die dramatischen und geheimnisvollen. Hier und da blitzt in manchen Passagen auch der Wille zum Experiment auf, was dem Ganzen zusätzliche Facetten verleiht.
Klio ist ein Album gelungen, das auf wundervolle Art die Seele berührt. Der warme Klang der Stücke umschmeichelt und packt einen mit sanfter Hand. Ist man einmal in das musikalische Universum eingedrungen, gibt es kein Zurück mehr. Man schwebt einfach mit und lässt sich bis zum Schluss betören. Ein wirklich schönes Klangerlebnis."

Vollständiger Artikel